Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Rathaus und Bürgeramt
Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Schkeuditz
 
Junbges Wohnen
Angebot attraktiver Wohnungsbaustandorte EFH/ MFH
 
Wahlzettel
Oberbürgermeister -Wahl 2017
 
Kalender
Termine
 
Telefon
Notdienste
 
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Aktuelles

STADTNACHRICHTEN APRIL 2017
Ausführungen des Oberbürgermeisters zum Stadtrat am 06.04.2017


In der Zeit vom 10.04.2017 bis 11.05.2017 liegt in der Stabsstelle Stadtentwicklung der Vorentwurf für die 2. Änderung und Teilaufhebung des Bebauungsplanes „Eschenbreite“ im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung zur Einsicht aus.

Der Stadtrat hat für die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 2A „Wohnpark Airport“ im OT Glesien in seiner Sitzung am 10.04.2014 den planungsrechtlichen Wegfall von Teilflächen der nicht realisierten Wohnbauflächen und ihre weitere Nutzung als Ackerflächen beschlossen. Mit dem Vorentwurf des Bebauungsplanes wurde im Oktober/November 2016 die frühzeitige Öffentlichkeits- und Behördenbe-teiligung durchgeführt und in diesem Zusammenhang die DIBAG als Grundstückseigentümer ermittelt und beteiligt. Im Ergebnis des Beteiligungsverfahrens hat die DIBAG durch ein Anwaltsbüro mitteilen lassen, dass die teilweise Aufhebung des Planungsrechts für das Wohngebiet in Glesien nicht hingenommen wird und nunmehr Interesse an einer Gebietsentwicklung bestünde. Seitens der Stadt wurde das Anliegen geprüft und dahingehend bewertet, dass aufgrund der in jüngster Vergangenheit eingetretenen positiven Bevölkerungsentwicklung in Schkeuditz auch in Zukunft mit einem weiteren Bevölkerungswachstum gerechnet werden könnte, welches die Notwendigkeit der Erschließung ausgewiesener Wohnbauflächen im Ortsteil Glesien begründen würde. Demnach sollte die geplante Wohnflächenentwicklung positiv begleitet und auf die beabsichtigte Rücknahme des Baurechtes verzichtet werden. Die entsprechenden Beschlüsse werden vorbereitet.

Straßenunterhaltung
Durch den Technischen Service begannen in der 13. KW 2017 die Arbeiten zur Beseitigung von Schlaglöchern in den ungebundenen Straßen und Wegen. Die Arbeiten zur Beseitigung des überschüssigen Splittmaterials der Winterperiode werden kontinuierlich fortgesetzt. Angestrebt wird, die Arbeiten in der 15. KW 2017 zu beenden.

Gewässerunterhaltung
Vom Technischen Service wurden innerhalb der letzten Wochen Unterhaltungsarbeiten an den Gewässern II. Ordnung durchgeführt. So ist z.B. entlang des gesamten Uferrandstreifens des Freirodaer Grabens der Gehölzrückschnitt erfolgt und im nördlichen Abschnitt des Kalten Born wurden Maßnahmen zur Uferstabilisierung durch den Bau von Faschinen durchgeführt.

Haltestellen des Öffentlichen Personennahverkehrs
Die in 2016 begonnenen Arbeiten zum behindertengerechten Umbau der Haltestellen des Öffentlichen Personennahverkehrs sind in der Milanstraße, der Paul-Wäge-Straße und bis auf Restleistungen in der Frankenheimer Straße abgeschlossen. Die Arbeiten am Haltepunkt Radefeld Friedhof beginnen ab 10.04.2017 und sollen Ende 16. KW 2017 abgeschlossen werden.

Wohngebiet Hallesches Feld
Der Erschließungsvertrag mit der Stadt Schkeuditz ist rechtskräftig, die Verträge mit den Versorgungsunternehmen LW und SWS sind unterzeichnet. Der 1. Spatenstich für die Errichtung von 96 Wohnhäusern fand am 03.04.2017 statt.

Gewerbegebiet Watzschkenbreite
Am 27.03.2017 wurde mit den Arbeiten zur Erschließung des Gewerbegebietes Watzschkenbreite begonnen.

B186 Mühlstraße – Straßenbau
Derzeit laufen letzte Planungsgespräche mit dem LASuV über die Gestaltung der Straße im Bereich des Stadteingangs Süd (Fußgängerinsel). Der Baubeginn ist für das Frühjahr 2018 geplant.

Ermlitzer Straße
Die Trinkwasser-Hauptleitung ist verlegt worden, nach Entkeimung und Druckprüfung wird diese eingebunden und die Hausanschlüsse auf den neuen Strang umgebunden.

Neubau Altscherbitzer- /Martin-Niemöller-Straße
Zurzeit wird die Genehmigung zur Erweiterung der Verrohrung des Kalten Borns im Bereich der Martin-Niemöller-Straße bei der Unteren Wasserbehörde eingeholt. Nach erfolgter Festlegung der Ausführungsvariante – Einbindung Altscherbitzer Straße / Alte Leipziger Straße werden weitere Bodenuntersuchungen durchgeführt, da die Trasse teilweise über eine Altdeponie führt.

Spielplatz Hamsterberg
Für den Spielplatz in der Hemmestraße wurden neue Spielgeräte angeschafft. Damit wird das Angebot für Kinder aller Altersklassen deutlich verbessert. Gleichzeitig erfolgen Reparaturarbeiten an den Gehwegen, die Optimierung des Tischtennisbereiches und die Sanierung des Kleinspielfeldes. Alle Arbeiten werden vom Technischen Service erledigt. Die Freigabe der Spielgeräte erfolgt abschnittsweise, die vollständige Fertigstellung ist Ende April 2017 geplant.



Weiterführende Informationen
zum Download:

Alle Einträge der Kategorie(n):
Suche
 
 Stichwort :
  Verknüpfung: und oder    (Worte mit Komma trennen)
    Inhalt der Dokumente durchsuchen

 Datum : Kalender zur Auswahl des Datums öffnen  Datum nicht berücksichtigen
  Zeitspanne: 0 Tage 30 Tage 60 Tage 90 Tage

 Sortierung :

 

Zur Druckansicht