Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Reden und Zitate
 
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Partnerschaftsjubiläum Schkeuditz-Villefranche
 

15 Jahre Städtepartnerschaft mit Villefranche sur Saône

Vom 4. bis 6. Oktober 2013 feierte Schkeuditz das 15jährige Partnerschaftsjubiläum mit der französischen Stadt Villefranche sur Saône und weiteren europäischen Partnern aus Calarasi (Moldau), Oslavany (Tschechien) und Bühl (Deutschland).

Mit einem Besuch des Stadtmuseums Schkeuditz am Freitagnachmittag begann das Jubiläumswochenende. Die bereits angereisten Delegationen aus Villefranche s. S. und Calarasi erhielten interessante Einblicke in die Stadtgeschichte und die neue Dauerausstellung des Museum unter Führung des Museumsleiters Hans Neubert.

Führung der Delegationen durchs Stadtmuseum Schkeuditz
Führung der Delegationen durch das Stadtmuseum Schkeuditz
Im Kulturhaus Sonne trafen sich am Freitagabend alle Delegationen sowie die Freundschaftsvereine Schkeuditz-Villefranche und Villefranche-Schkeuditz zu einem Partnerschaftsabend. 45 Jahre freundschaftliche Beziehungen standen hier im Mittelpunkt. Erinnerungen wurden ausgetauscht - in zahlreichen Gesprächen, durch Geschichten, Fotos, Zeitungsartikeln. Spontane Gitarren- und Gesangseinlagen des Musikers Joseph Pariaud gaben dem Partnerschaftsabend ein besonderes Flair.
Austausch von Erinnerungen auf dem Partnerschaftsabend im Kulturhaus Sonne.
Spontane Gesangseinlage des Sängers und Gitaristen Joseph Pariaud

Der Samstagvormittag stand ganz im Zeichen des 15-jährigen Partnerschaftsjubiläums. In einer Feierstunde im voll besetzten Festsaal des Rathauses wurde der Vertragsunterzeichnung vom 3. Oktober 1998 gedacht, auf 15 Jahre partnerschaftliche Verbundenheit, gemeinsame Projekte, europäische Zusammenarbeit und Visionen für die Zukunft hingewiesen. Als besonderen Gast begrüßte die Stadt Schkeuditz die Abgeordnete des europäischen Parlaments Frau Constanze Krehl zur Feierstunde. Höhepunkt war die Eintragung der Ersten Abgeordneten der Stadt Villefranche s. S., Mme. Sophie Lutz, in das Ehrenbuch der Stadt Schkeuditz. Mme. Lutz vertrat dabei den Abgeordneten der französischen Nationalversammlung und Bürgermeister der Stadt Villefranche s. S., M. Bernard Perrut, der aus dringenden Gründen kurzfristig sein Kommen abgesagt hatte. Die Reden der Feierstunde können Sie über nebenstehenden Link nachlesen.

Eintrag ins Ehrenbuch der Stadt Schkeuditz durch die 1. Abgeordnete der Stadt Villefranche s. S. Mme. Sophie Lutz
Gruppenfoto der Delegationen aus Villefranche und Schkeuditz zur Feierstunde am 5.10.2013

Im Anschluss daran besichtigten die Delegationen zusammen mit den beiden Freundschaftsvereinen den Schulcampus Schkeuditz, bestehend aus der Leibniz- Grundschule, dem Hort "Haus der Elemente", dem Gymnasium und der im Bau befindlichen Schulsporthalle. Schüler des Gymnasiums stellten für die Gäste in einer Präsentation die Stadt Schkeuditz in französischer und russischer Sprache vor.

Da das deutsche Bier europaweit hohes Ansehen genießt und bei Besuchen in Deutschland von unseren europäischen Partnern immer wieder gern getrunken wird, stand am frühen Nachmittag die Besichtigung der Brauerei Landsberg auf dem Programm. So erfuhren die Delegationen etwas über die Bierherstellung, die verschiedenen Biersorten und das deutsche Reinheitsgebot.

Brauereiführung in der Brauerei Landsberg

Einen gelungenen Abschluss des Tages bildete der Besuch der Eröffnungsveranstaltung der 17. Schkeuditzer Kulturtage im Kulturhaus Sonne, die mit einem Edith-Piaf-Abend der Villefrancher Sängerin Lili Taguet begangen wurde. Sie wurde vom Gitarristen Joseph Pariaud und dem Akkordeonspieler Frédéric Meunier begleitet.

 
Zur Druckansicht