Beginn der Navigation
Navigation überspringen
Ende der Navigation
Beginn der Blöcke
Blöcke überspringen
Flächennutzungsplan Stadt Schkeuditz -wirksam
 
B- Plan Gewerbegebiet Watzschkenbreite
 
B-Plan "Airport Gewerbegebiet nördlicher Bierweg
 
B-Plan Hallesches Feld
 
B-Plan Nr.3 Glesien Süd
 
B-Plan Tannewald
 
B-Plan Zum Herrnholz
 
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
Ende des Darstellungsformulares
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Flächennutzungsplan der Stadt Schkeuditz in Änderung
 

Flächennutzungsplanes der Großen Kreisstadt Schkeuditz
1.Änderung - frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit


Der Stadtrat hat in seiner Sitzung am 15.09.2012 beschlossen, den seit 22.06.2006 wirksamen Flächennutzungsplan für das gesamte Gemeindegebiet zu aktualisieren.

Der Flächennutzungsplan als vorbereitender Bauleitplan stellt die beabsichtigte städtebauliche Entwicklung nach den aktuellen voraussehbaren Bedürfnissen der Gemeinde dar, ist Handlungsinstrument und zugleich Grundlage für verbindliche Planungen und baurechtliche Entscheidungen.

Das Gebiet der Stadt Schkeuditz unterliegt aufgrund der herausragenden Lagegunst einer besonderen Entwicklungsdynamik als Wirtschafts- und Wohnstandort. Infolge dessen haben sich seit Inkraftsetzung des Flächennutzungsplanes aktuelle Planungen und Entwicklungen vollzogen, die eine Anpassung der städtebaulichen Zielstellungen und damit des Flächennutzungsplanes erforderlich machen.

Mit der Aufstellung der 1. Änderung des Flächennutzungsplanes verfolgt die Große Kreisstadt Schkeuditz insbesondere folgende Ziele:

  • Anpassung der Ziele und Inhalte des Flächennutzungsplanes an die übergeordneten Ziele der Raumordnung und Landesplanung
  • Änderung / Ergänzung der Darstellung des Flächennutzungsplanes im Bereich von Gebietsän-derungen der Großen Kreisstadt Schkeuditz (Flurneuordnung, Gebietstausch)
  • Anpassung der Darstellung des Flächennutzungsplanes an die aktuellen städtebaulichen Ziele (z.B. Inkraftsetzung, Änderung oder Aufhebung verbindlicher Bauleitplanung nach 2006) sowie nachrichtliche Übernahme von Fachplanungen
  • Redaktionelle Anpassung des Flächennutzungsplanes (z.B. aktuelle Kartengrundlage)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
Zur Druckansicht